Die Geschichte

Bodensee

„Kill Devil“ war die Bezeichnung für den Schnaps, den die Sklaven auf den Zuckerrohrplantagen im 17. Jahrhundert zu brennen begannen.
Bald schätzten auch Piraten und Seefahrer seine Wirkung und die britische Royal Navy deckte ihren Alkoholbedarf für ihre Mannschaften mit diesem Schnaps. So gelangte der „Rum“ (wahrscheinlich von „rumbullion“, englischer Dialekt für Aufruhr oder Tumult) nach Europa.
Hier erlangte er im 19. Jahrhundert erste Bedeutung, als clevere Kaufleute den Markt für Rum entdeckten. Besonders nachdem durch einen verheerenden Reblausbefall in der Mitte des Jahrhunderts und schlechte Getreideernten heimische Spirituosen wie Wein, Cognac und Whisky knapp wurden, war die Zeit für Rum gekommen. Erster, besonders milder Rum entstand.
Da Österreich keine Kolonien besaß und in Österreich ein Zuckeranbau nicht möglich ist, wurde hier im 19. Jahrhundert der Inländer erfunden. Heute wird für seinen Alkohol ebenfalls Zuckerrohr gebrannt.

In den letzten Jahrzehnten hat diese traditionelle, österreichische Spezialität mit ihren vielschichtigen Aromen auch pur genossen über den interessierten Laien hinaus ihre Liebhaber gefunden.

Inländer ist in der Liga der Premium-Spirituosen angekommen.
Die Liga von 47°38', dem Inländer-Bodensee-Rum.  

Los Angeles

47°38' ist eine Marke der D4M Drinks for me Ltd

© Copyright D4M Drinks for me Ltd - All Rights Reserved